© 2012  
Wollin/ Friedefeld Ortsteil von Penkun
Startseite Stadt Fahrservice Tourismus Galerie Kontakt Impressum Über uns Veranstaltungen
Wollin ist ein kleiner Ort, der erstmalig 1240 erwähnt wurde. Die Kirche des Ortes, gebaut 1261, hat als Besonderheit eine Turmuhr mit funktionstüchtigem Uhr – und Schlagwerk. Der kleine See in Wollin lädt zum Verweilen ein. Friedefeld wurde erst 1714 als Vorwerk Penkuns von Heinrich von der Osten angelegt. Beide Orte zusammen haben 271 Einwohner (Stand v. 22.02.2005)
Verkehrsanbindung Bundesautobahn A 11- Abfahrt Penkun- Richtung Penkun Penkun – Wollin/ Friedefeld ca. 2 km
Friedefelder Anschten
Friedefelder Anschten
Der Wolliner See
Die Wolliner Kirche
Ortsansicht Wollin